Hans-Keis-Str. 61
82049 Pullach i. Isartal
Tel: (089) 749 753 - 0
Fax: (089) 749 753 - 299
sekretariat@opg-pullach.de
Hans-Keis-Str. 61 | 82049 Pullach i. Isartal | Tel (089) 749 753 - 0 | Fax (089) 749 753 - 299 | sekretariat@opg-pullach.de

Eine Geschäftsidee gegen rostige Fahrradketten

Als aufstrebende Jungunternehmer haben sich Oberstufenschüler des Gymnasiums Pullach in ihrem Projektseminar in Kooperation mit der Boston Consulting Group präsentiert. Im Rahmen ihres P-Seminars business@school galt es für drei Schülerteams eigene Geschäftsideen zu entwickeln und diese vor einer kompetenten Jury zu präsentieren.

Zehn Monate lang beschäftigten sich die teilnehmenden Jugendlichen zuvor intensiv mit wirtschaftlichen Daten und analysierten lokale mittelständische Unternehmen sowie Großunternehmen, bevor sie selbst ihre eigenen Geschäftsideen entwickelten. Unterstützung erhielten sie dabei von ihrem Projektleiter Herrn Starz sowie externen Betreuern aus namhaften Wirtschaftsunternehmen.

Trotz starker Konkurrenz konnte sich das Team CHAINTAIN im Schulentscheid durchsetzen und vertrat das Otfried-Preußler-Gymnasium am 20. Mai beim Regionalentscheid Bayern gegen sieben weitere Schulen aus Ottobrunn, Germering, Kirchheim, München und Puchheim.

"Im Fahrradkeller unserer Schule sind 60 Prozent aller Fahrradketten nicht richtig geölt", stellten die Schüler fest. Also entwickelten sie ein Zubehör, das Alltagsfahrern das Schmieren der Kette abnehmen soll.

Mit ihrer Geschäftsidee – einem kleinen Öltank, der am Fahrrad befestigt wird und für eine dauerhaft gut geölte Fahrradkette sorgt – konnten Paul Park, Daniel Rabe, Paulina Roth und Constantin Wiese (alle Q11) die Jury überzeugen. Die Belohnung: Ein hervorragender 2. Platz und jede Menge Erfahrung für die spätere Gründung eines eigenen Unternehmens.

Sm

Im Bild (v.l.n.r.): Michael Starz (Lehrer), Paulina Roth (17), Constantin Wiese (17),
Paul Park (17) und Daniel Rabe (17); Foto: Julia Graven
Go to top