Hans-Keis-Str. 61
82049 Pullach i. Isartal
Tel: (089) 749 753 - 0
Fax: (089) 749 753 - 299
sekretariat@opg-pullach.de
Hans-Keis-Str. 61 | 82049 Pullach i. Isartal | Tel (089) 749 753 - 0 | Fax (089) 749 753 - 299 | sekretariat@opg-pullach.de

adidas, Beiersdorf und BMW im Schülertest

Bilanzen, Gewinn-und-Verlust-Rechnungen und Dividenden - wie liest man einen Geschäftsbericht und was verbirgt sich hinter den Zahlen? Diese Fragen standen für die Schülerinnen und Schüler in den letzten Wochen auf dem Stundenplan. Im Rahmen des Schulprojekts business@school der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group (BCG), welches im Rahmen eines P-Seminars im Fach Wirtschaft durchgeführt wird, lernen sie in diesem Schuljahr Schritt für Schritt wirtschaftliche Zusammenhänge kennen. Ihre erste Aufgabe war die Analyse eines selbst gewählten Großunternehmens: In drei Teams haben die Jugendlichen adidas, Beiersdorf und BMW unter die Lupe genommen.

Präsentation vor Jury und Publikum

Bild: Das Siegerteam B.I.G. mit Betreuer Karan Singh von der Lufthansa

Wie die Unternehmen im Schülertest abschnitten und was die Schüler über „ihr“ Unternehmen erfahren haben, präsentierten sie einer kompetenten Jury aus Betreuern der BCG, Frau Metzger vom Elternbeirat und Herrn Netter als Vertreter der Schulleitung am Freitag, den 18.11.2011. Die Jury zeigte sich von den Präsentationen begeistert: „Alle Schülerteams haben gründlich recherchiert und ihre Ergebnisse sehr souverän präsentiert“, so das Fazit. Auch einige Eltern waren vor Ort und wollten es sich nicht entgehen lassen, das Ergebnis wochenlanger intensiver Arbeit zu begutachten.

Als Sieger der ersten Phase ging das Team B.I.G. hervor, die sich mit BMW beschäftigt haben.

Nach Phase I startet sogleich Phase II: Die Schülerteams analysieren einen mittelständischen Betrieb in ihrer Region. Wir sind schon gespannt auf die Ergebnisse!

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an Frau Metzger und Herrn Netter, die sich als Jurymitglieder zur Verfügung gestellt und das Projekt hervorragend unterstützt haben!

Julia Pangerl

Go to top