Hans-Keis-Str. 61
82049 Pullach i. Isartal
Tel: (089) 749 753 - 0
Fax: (089) 749 753 - 299
sekretariat@opg-pullach.de
Hans-Keis-Str. 61 | 82049 Pullach i. Isartal | Tel (089) 749 753 - 0 | Fax (089) 749 753 - 299 | sekretariat@opg-pullach.de

Sport

Mitglieder der Fachschaft:

Manfred Beitel (Fachbetreuer)
Sigrid Dechansreiter
Ferdinand Dirmeier
Dominik Folger
Birgitta Kuhn
Jasa Marusic-Nißl (z.Z. nicht an der Schule)
Jochen Marx
Theresa Richter
Christian Ruderer
Sabine Schäfer
Anja Stadler
Michael Starz
Konrad Trautner
Ingrid Wanninger
Zovko Mihael

Am 17.07.2015 bot sich dem P-Seminar „Risikomanagement im Schneesport“ von Frau Stadler und Herrn Trautner die einmalige Gelegenheit Felix Neureuther in Garmisch-Partenkirchen zu treffen. Das sympathische Slalomass nahm sich eine Stunde Zeit für die Fragen der SchülerInnen. Neben interessanten Einblicken in den Skiweltcup mit der einen oder anderen persönlichen Anekdote konnte uns Felix auch einige gute Tipps zur Risikominimierung im Schneesport geben. Auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis für alle!

Isar -> Tegernsee -> Karwendel -> !!!ALPENDURCHQUERUNG!!!

12 Schüler, 3 Lehrer, 8 Etappen…ein Ziel!

Ab Freitag, den 18.07.2014, gilt es für die Alpendurchquerungsgruppe die Alpen via Garmisch – Landeck – Ischgl – Sur En – Naturns – St. Walburg – Dimaro – Riva die Alpen zu durchqueren!

Verfolgt unseren Live Bloq mit täglichen Live Updates: http://alpen.gympu.de

Euer Alptraumteam

Beim traditionellen Volleyballturnier am letzten Schultag vor Weihnachten 2013 nahmen acht Mannschaften, darunter drei Mannschaften von ehemaligen Schülern und eine Lehrermannschaft, teil. Den begehrten Wanderpokal errang dieses Jahr die Mannschaftdes Sportleistungskursesaus dem letzten G9-Jahrgang.

Der Alptraum!

Hier geht's zum Blog der Reise

Nach einem Schuljahr voller Vorbereitungen und Vorfreude steht die Alpenüberquerung des P-Seminars der Q11 mit dem Mountainbike unmittelbar bevor. So werden 14 Schüler mit den Lehrern Herrn Trautner und Frau Stadler ab 13. 07. 12 bis 21. 07. 12 unterwegs sein.

Folgende Ziele dienen als Grundlage unserer Unterrichtsarbeit:
Gesundheitserziehung (Förderung der motorischen Hauptbeanspruchungsformen; Körperbewusstsein; realistische Selbsteinschätzung)
- Erweiterung sozialer Kompetenzen ( Fairness; Rücksichtnahme etc.)
- Entwicklung von Eigenverantwortung, Teamfähigkeit, Kooperation
- „ Fördern und fordern“

1. Kauf von Sportschuhen

Für den Sportunterricht in der Halle und auf dem Allwetterplatz ist ein Universal-Hallen-Sportschuh vollkommen ausreichend. Nicht geeignet sind z.B. Joggingschuhe, die durch ihre besondere Sohlenkonstruktion die Gefahr des Umknickens verstärken.
Beim Kauf sollte insbesondere auf folgende Punkte geachtet werden: Fußbett und Gelenkstütze, haltbares Obermaterial sowie eine Sohle, die nicht abfärbt.

Der Stellenwert des Sports heute

Der Sport im 21. Jahrhundert erfährt einen gravierenden Bedeutungswandel: Von der „herrlichsten Nebensache der Welt“ wird er zunehmend zu einer existentiellen Notwendigkeit in einer immer bewegungsärmeren Sitz-Gesellschaft. Eine globalisierte Informations- und Wissensgesellschaft fordert auch von Schülern einen verstärkten Einsatz von Computer und Internet, neben dem traditionell bei Kindern sehr beliebten Fernsehkonsum (couch potatoe).

Gesundheitliche Defizite wie Übergewicht, Koordinations- und Haltungsschwächen, Kraft- und Ausdauerschwächen erschrecken eine aufgeklärte Öffentlichkeit und verlangen nach Abhilfe. Wird dem Körper auf der einen Seite übel mitgespielt, weil er funktionalisiert wird für Zwecke, für die er nicht geschaffen ist, so droht ihm auf der anderen Seite eine kultische Überhöhung. Der perfekte Körper wird zum Fetisch, der Sport zusehends kommerzialisiert und multimedial vermarktet.

In diesem Spannungsfeld versteht sich das Fach Sport, als einziges Bewegungsfach an der Schule als Angebot, ein kritisch reflektiertes ganzheitliches Verständnis von Sport, Gesundheit, Körpererfahrung und Sozialbeziehung zu gewinnen.

Go to top