Hans-Keis-Str. 61
82049 Pullach i. Isartal
Tel: (089) 749 753 - 0
Fax: (089) 749 753 - 299
sekretariat@opg-pullach.de
Hans-Keis-Str. 61 | 82049 Pullach i. Isartal | Tel (089) 749 753 - 0 | Fax (089) 749 753 - 299 | sekretariat@opg-pullach.de

Sport

Mitglieder der Fachschaft:

Herr Beitel

Frau Dechansreiter

Herr Dirmeier

Herr Folger

Frau Kuhn

Herr Marx

Herr Ruderer

Frau Schäfer

Frau Schwalbe

Frau Stadler

Herr Starz

Herr Trautner

Frau Wanninger



 

Der Alptraum!

Hier geht's zum Blog der Reise

Nach einem Schuljahr voller Vorbereitungen und Vorfreude steht die Alpenüberquerung des P-Seminars der Q11 mit dem Mountainbike unmittelbar bevor. So werden 14 Schüler mit den Lehrern Herrn Trautner und Frau Stadler ab 13. 07. 12 bis 21. 07. 12 unterwegs sein.

Folgende Ziele dienen als Grundlage unserer Unterrichtsarbeit:
Gesundheitserziehung (Förderung der motorischen Hauptbeanspruchungsformen; Körperbewusstsein; realistische Selbsteinschätzung)
- Erweiterung sozialer Kompetenzen ( Fairness; Rücksichtnahme etc.)
- Entwicklung von Eigenverantwortung, Teamfähigkeit, Kooperation
- „ Fördern und fordern“

1. Kauf von Sportschuhen

Für den Sportunterricht in der Halle und auf dem Allwetterplatz ist ein Universal-Hallen-Sportschuh vollkommen ausreichend. Nicht geeignet sind z.B. Joggingschuhe, die durch ihre besondere Sohlenkonstruktion die Gefahr des Umknickens verstärken.
Beim Kauf sollte insbesondere auf folgende Punkte geachtet werden: Fußbett und Gelenkstütze, haltbares Obermaterial sowie eine Sohle, die nicht abfärbt.

Der Stellenwert des Sports heute

Der Sport im 21. Jahrhundert erfährt einen gravierenden Bedeutungswandel: Von der „herrlichsten Nebensache der Welt“ wird er zunehmend zu einer existentiellen Notwendigkeit in einer immer bewegungsärmeren Sitz-Gesellschaft. Eine globalisierte Informations- und Wissensgesellschaft fordert auch von Schülern einen verstärkten Einsatz von Computer und Internet, neben dem traditionell bei Kindern sehr beliebten Fernsehkonsum (couch potatoe).

Gesundheitliche Defizite wie Übergewicht, Koordinations- und Haltungsschwächen, Kraft- und Ausdauerschwächen erschrecken eine aufgeklärte Öffentlichkeit und verlangen nach Abhilfe. Wird dem Körper auf der einen Seite übel mitgespielt, weil er funktionalisiert wird für Zwecke, für die er nicht geschaffen ist, so droht ihm auf der anderen Seite eine kultische Überhöhung. Der perfekte Körper wird zum Fetisch, der Sport zusehends kommerzialisiert und multimedial vermarktet.

In diesem Spannungsfeld versteht sich das Fach Sport, als einziges Bewegungsfach an der Schule als Angebot, ein kritisch reflektiertes ganzheitliches Verständnis von Sport, Gesundheit, Körpererfahrung und Sozialbeziehung zu gewinnen.

„Favoritensterben“

Aller Anfang ...
Wie immer wurden zuerst in zwei Hallen die Gruppenspiele mit festgelegter Spielzeit ausgetragen. Die anschließenden Spiele um Platz drei und das Finale fanden dann jeweils in der Mittelhalle statt.

Sport-Leistungskurs: (Informationen und Bilder folgen)

Bewegte Pause:
Täglich stehen in der zweiten Pause unsere drei Hallen für ein breites Bewegungsangebot für die Unterstufe zur Verfügung

Tag der offenen Tür:
Im Rahmen der Aufnahmefeier der 5. Klassen, zeigen diese ein buntes Sportprogramm.

Sportfeste:
Unsere jährlich stattfindenden Sportfeste (2006, 2007) sind beliebte Höhepunkte im Sportalltag. Sie zeichnen sich aus durch eine breite Vielfalt unterschiedlicher Bewegungsaufgaben und Anforderungen. Im Zentrum steht immer die Klasse, das Team, mit dem es gilt, optimale Leistungen zu erbringen. Ob es sich um traditionelle oder alternative Sportspiele handelt, einen Mannschaftstriathlon, außergewöhnliche Spielfeste oder Abenteuerspiele an der Isar - eines ist immer gesichert - die Freude an der Bewegung!

Stadtlauf:
2009

Skikurse:
Unsere jährlich stattfindenden Schulskikurse in Saalbach verbinden Gleitsportarten mit Umwelterfahrung, und Gruppenerlebnissen.

Go to top