Hans-Keis-Str. 61
82049 Pullach i. Isartal
(089) 749 753 - 0
sekretariat@opg-pullach.de
Hans-Keis-Str. 61 | 82049 Pullach i. Isartal | (089) 749 753 - 0 | sekretariat@opg-pullach.de

Das Pullacher Forum bietet eine Plattform für die vielfältigen Partnerschaften des Staatlichen Gymnasiums Pullach mit Universitäten, wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen und großen Firmen. Ziel ist es, konkrete Projekte mit Experten in der Schule praktisch umzusetzen, aber auch den Firmen unsere Ideen und kreative Aktivitäten zur Verfügung zu stellen.

Im Schuljahr 2001/2002 starte das 1. Pullacher Forum mit dem Thema „Zeit“ und war trotz einer relativ kurzen Vorbereitungsdauer gleich ein toller Erfolg.
Zur Nachlese:
Vortrag von Dr. Johannes John (Bayerische Akademie der Wissenschaften, München) zum Thema „Was bleibet aber, stiften die Dichter. - Aspekte des Zeitbegriffs in Literatur und Literaturwissenschaft." gehalten am Donnerstag, den 25. Juli 2002. Download als pfd-Datei hier.

In der zweiten Runde widmeten wir uns dann mit viel längerem Vorlauf im Schuljahr 2002/2003 dem Thema „Raum“. Die Ideen dazu mündeten in unterschiedlichste Unterrichtsprojekte und es bildeten sich fächerübergreifende Schüler-Lehrer-Gruppen, in denen neue Unterrichtsformen erprobt werden konnten. Zusammen mit einem speziellen Oberstufenprojekt zu handlungsorientiertem Lernen mit externen Experten, ist das 2. Pullacher Forum ein schöner Erfolg geworden, der über die Schule hinaus Beachtung und Anerkennung gefunden hat. Wieder wurden wir durch unsere Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft großartig unterstützt. Besonders freut es uns, dass es gelungen ist, hierzu auch bedeutende Kultur- und Kunstschaffende zu gewinnen.
Ein herzlicher Dank gilt Herrn Prof. Dr. Ingo Rentschler und seinem Mitarbeiter Dr. Alexander Müller, die mit ungeheurem Einsatz dazu beigetragen haben, dass aus der Idee ein gelungenes Pilot-Projekt wurde. In gleicher Weise ist dem Elternbeirat und hier besonders Frau Gabriella Zaharias-Doff zu danken.

Im Schuljahr 2003/2004 steht das 3. Pullacher Forum unter dem zentralen Thema „Wasser“. Wir werden unsere Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft erneut einladen, uns mit ihren Möglichkeiten zu unterstützen. Bestimmt gelingt es auch wieder, Kultur- und Kunstschaffende für die Forumsidee zu gewinnen. Wir erhalten Unterstützung durch das Kultusministerium und werden, wie im vergangenen Jahr, selbst auf interessante Ansprechpartner zugehen. Der Astrophysiker Prof. Dr. Harald Lesch, der im Juli 2003 einen ausgezeichneten Vortrag an unserer Schule hielt, hat spontan einen Beitrag zum Thema Wasser angekündigt.

Das 4. Pullacher Forum stand im Schuljahr 2004/05 unter dem Jahresthema Energie. Gewählt wurde das Jahresthema unter anderem deshalb, weil in diesem Schuljahr auf dem Gelände unmittelbar neben dem Schulgebäude eine Geothermiebohrung niedergebracht wurde, die inzwischen erfolgreich beendet worden ist. Das Gymnasium Pullach wird künftig mit Erdwärme versorgt werden. Unabhängig von diesem interessanten Gebiet, in das alle Schülerinnen und Schüler eingeweiht wurden, konnten die unterschiedlichsten Aspekte dessen, was man mit Energie verbindet, in allen Fächern und Jahrgangsstufen behandelt werden. Die Ergebnisse waren, wie in jedem Jahr, während der Forumstage am Ende des Schuljahres für die Öffentlichkeit zugänglich.

Im Schuljahr 2005/06 wird das Jahresthema mit einem Großereignis in der Gemeinde Pullach koordiniert werden. „1200 Jahre Pullach – unsere Heimatgemeinde gestern, heute und morgen“. Dieses historische Ereignis wird sicher alle Fachschaften inspirieren. Dabei werden die Projekte wohl nicht nur auf die Chronik der Gemeinde Pullach beschränkt bleiben, sondern auch die Verflechtungen mit der Region bzw. die überregionalen Kontakte sollen eine Rolle spielen. Nach vier erfolgreichen Probeläufen unseres Projekts zur Unterrichtsentwicklung werden heuer erstmals alle Arbeiten auch Gegenstand von Leistungserhebungen sein. (Bisher war dies nur gelegentlich im Rahmen des Oberstufenprojekts der Fall.) Die Forumstage liegen deshalb vor dem Notenschluss, und die Präsentationen werden Teil der Notenbildung sein.

Das 6. Pullacher Forum stand im Schuljahr 2006/07 unter dem Jahresthema Mangel und Überfluss. Bilder dazu.

Go to top