Hans-Keis-Str. 61
82049 Pullach i. Isartal
(089) 749 753 - 0
sekretariat@opg-pullach.de
Hans-Keis-Str. 61 | 82049 Pullach i. Isartal | (089) 749 753 - 0 | sekretariat@opg-pullach.de

Während die eine Hälfte der Q12 das Deutsche Museum erkundete, nahmen die Englisch-Kurse von Frau Miller und Herrn Fischer an einem spannenden Shakespeare Workshop im Bürgerhaus Pullach teil. Begrüßt wurden wir von einer Dramaturgin, die uns anschließend über ihren interessanten, aber unbekannten Beruf aufklärte und uns einen Überblick über das Leben zu Shakespeares Zeiten verschaffte. Zudem präsentierte sie uns die verschiedenen Globe Theatres der Welt. Wir waren sehr erstaunt an welch ungewöhnlichen Orten sich ein Globe Theatre befindet, beispielsweise ein Globe Theatre aus Eis in Skandinavien, das nur mit Schlittenhunden und einer Übernachtung im Eis Hotel besucht werden kann. Nach dieser theoretischen Einführung lockerten wir uns mit interaktiven „Schauspiel-Spielen“ auf. Unter anderem musste man einen Partner mit einer imaginären Feder kitzeln, ihn schlagen und ihm einen imaginären Ball zuwerfen. Nach dem Aufwärmen erhielt jeder Schüler einen Satz aus einer Szene von Shakespeares wohl bekanntestem Stück „Romeo und Julia“. Zuerst machten wir uns mit den Sätzen vertraut und erforschten die Emotion, die der Sprecher ausdrücken wollte. Anschließend gestalteten wir die Szene und führten sie gemeinsam auf. Dabei lernten wir wesentliche Aspekte über Theateraufführungen, die Ausnutzung des Bühnenraums und Interaktion mit den anderen Schauspielern. Als der Workshop beendet war, hatten wir die große Ehre, bei der Generalprobe von Shakespeares Komödie „Irrungen und Wirrungen“ zuzuschauen. Das Stück wurde von der Schauspiel-Wandertruppe „Shakespeare und Partner“ aufgeführt. Zuletzt hatten wir noch die Möglichkeit in einem Gespräch mit den Schauspielern Fragen über ihr Berufsfeld, ihr Privatleben und das Stück zu stellen.

Alles in allem ein gelungener Tag!

Amelia Riffeser , Sarah Stohrer

Go to top