Das deutsch-französische Jugendwerk in Frankreich (OFAJ) hat die französischen Schulen für den 22. Januar 2021 aufgerufen, kreativ zu werden und am sogenannten „créAktiv“- Wettbewerb teilzunehmen. Gefragt waren tolle, frische Ideen und Beiträge, wie man die deutsch-französischen Beziehungen im Jahr 2021 aus der Sicht der Jugendlichen am besten darstellen kann. Unsere Partnerschule in Pauillac, das Lycée Odilon Redon, hat sich im Deutschunterricht bei Frau Minkenberg dazu Gedanken gemacht; heraus kam ein künstlerisch gestalteter Comic, in dem auf unterhaltsame Weise in beiden Sprachen – französisch und deutsch – mit Clichés und Vorurteilen gespielt wurde.

Dabei gelangen die Comicfiguren zu der Einsicht, dass im Nachbarland doch nicht alles so ist, wie es vor dem eigenen Erleben zu sein schien. Thema dabei ist die Teilnahme an einem Schüleraustausch, bei dem die Schülerinnen und Schüler oftmals mehr als nur die Sprache des Partnerlandes lernen.

Unsere französischen Partner hatten nun die Idee, diesen Beitrag gemeinsam mit deutscher Unterstützung aus Pullach einzureichen und daraus ein deutsch-französisches Projekt zu machen. Sechs Schülerinnen der diesjährigen Q11, Anna Lena Arnholdt, Jasmin Herold, Elektra Pace, Alexandra Renggli, Carolin Stichweh und Maya Traichel, waren von diesem Projekt sehr angetan und beteiligten sich gerne an der inhaltlichen und sprachlichen Ausgestaltung des Comics.

Die Jury in Frankreich fand unseren gemeinsamen Beitrag sehr gelungen und zeichnete diesen mit dem 1. Platz aus. Am 4. Mai 2021 fand nun eine feierliche Preisverleihung in Form einer Videokonferenz statt, an der auch die Teilnehmer des Otfried-Preußler-Gymnasiums teilnehmen durften. Neben den Vertretern des OFAJ waren auch Repräsentanten des „Consulat général de la République fédérale d’Allemagne“ aus Bordeaux sowie des Goethe Instituts bei dieser Festveranstaltung zugegen.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, denn sie zeigt gerade auch den jungen Menschen, dass sich länderübergreifender Einsatz und internationale Zusammenarbeit lohnt. Einen Teil des Comics können Sie hier auf unserer Internetseite sehen.

Tipp: damit die Schrift besser lesbar ist, Bild mit einem Rechtsklick abspeichern und hineinzoomen.

Peter Stellwag (StD)