Hans-Keis-Str. 61
82049 Pullach i. Isartal
Tel: (089) 749 753 - 0
Fax: (089) 749 753 - 299
sekretariat@opg-pullach.de
Hans-Keis-Str. 61 | 82049 Pullach i. Isartal | Tel (089) 749 753 - 0 | Fax (089) 749 753 - 299 | sekretariat@opg-pullach.de

Biologie

 

Mitglieder der Fachschaft:

Frau Bittl

Frau Gambel

Frau Hertlein-Stutz

Frau Karlstetter

 

Frau Saur

Herr Wejda

Frau Zimmer

 

 

 

Am 13.03.2020 besuchte uns der Reptilienexperte Manfred Werdan, der seit vielen Jahren Schüler für seine Tiere begeistert. Im Gepäck hatte er Kisten mit verschiedensten Reptilien und auch Amphibien. Zu jedem der Tiere erzählte Hr. Werdan zunächst einiges über die Lebensweise, den Lebensraum und die Gefährdung durch den Menschen. Anschließend ging er mit den Tieren durch die Reihen, damit jeder sie genau betrachten konnte. Gezeigt wurden uns unter anderem Landschildkröten, Schlangen, ein Chamäleon und ein Axolotl. Am Ende des Vortrags durften die Schüler die Reptilien selbst in die Hand nehmen – denn so kann man diese besonderen Lebewesen im wahrsten Sinne des Wortes am besten „begreifen“.

C. Zimmer für die Fachschaft Biologie

7 Schülerinnen und Schüler aus unseren 5. Jahrgangsstufen haben mit großem Erfolg an der ersten Runde des Landeswettbewerbs „Experimente antworten“ teilgenommen. Unter dem Motto „Eine klare Sicht auf die Dinge!“ führten unsere Schüler verschiedene Experimente zu umweltfreundlichen Folien und Essgeschirr durch und dokumentierten diese. Herzlichen Glückwunsch!

 

Im Fach Biologie erwerben die Schüler unseres Otfried-Preußler-Gymnasiums grundlegende Kenntnisse und Einsichten in Phänomene des Lebens. Die lebendige Natur bildet sich in verschiedenen Systemen ab, z. B. in der Zelle, dem Organismus, dem Ökosystem und der Biosphäre sowie in deren komplexen Wechselwirkungen und in ihrer Evolutionsgeschichte. Die Kenntnisse über die Evolution beeinflussen in hohem Maß unser Selbstverständnis und unser Weltbild. Biologische Erkenntnisse haben gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung, wie z. B. in den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Reproduktionsbiologie, Gentechnik und Biotechnologie. Das im Biologieunterricht erworbene Wissen trägt zur Entwicklung des individuellen Selbstverständnisses bei, führt zur Achtung vor dem Lebendigen und zu einem verantwortungsbewussten und umweltverträglichen Handeln.

Was erwartet die Schüler im Fach Biologie von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe

Go to top