Hans-Keis-Str. 61
82049 Pullach i. Isartal
Tel: (089) 749 753 - 0
Fax: (089) 749 753 - 299
sekretariat@opg-pullach.de
Hans-Keis-Str. 61 | 82049 Pullach i. Isartal | Tel (089) 749 753 - 0 | Fax (089) 749 753 - 299 | sekretariat@opg-pullach.de

Jugendsozialarbeit

Jugendsozialarbeit am Otfried-Preußler-Gymnasium Pullach

Zi. 239
Telefon: 089/749753-148
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

herzlich willkommen bei der Jugendsozialarbeit am Otfried-Preußler-Gymnasium Pullach!

Wir sind Brücke zwischen offener Jugendarbeit, Jugendhilfe und Schule. Unser Anliegen ist es, zum Gelingen des sozialen Alltags der Kinder und Jugendlichen beizutragen.

Rechtliche Grundlage für unsere Arbeit ist der § 1 des SGB XIII, in dem das Recht auf Erziehung, Elternverantwortung und Jugendhilfe grundgelegt ist.

Wir sind Ansprechpartner für euch und Sie, wenn „es knirscht“ – unter Kindern und Jugendlichen, mit Erwachsenen, mit sich selbst oder dem Leben an sich. Alle Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Außerdem beinhaltet unsere Arbeit die Vermittlung allgemeiner Lebenskompetenzen in Gruppen-Projekten und offenen Angeboten.

Wir bieten:

  • Persönliche Gespräche, die der Schweigepflicht unterliegen.
  • Streitschlichtung und Mobbing-Intervention nach gemeinsamer Abstimmung mit euch und Ihnen.
  • Ein offenes Bastel-Angebot an einem Nachmittag alle ein bis zwei Wochen.
  • in den Pausen „Offene Tür“ in unserem Büro und ein offenes Spielangebot davor.
  • Kompetenzförderung in
    • Kommunikation
    • Zusammenarbeit
    • Persönlichem Wohlbefinden
    • Medien-Nutzung
    • ...
  • Vernetzung mit der außerschulischen Jugendarbeit (Freiraum², Flüchtlinge…) und Jugendhilfe.

Dabei begleiten uns die Prinzipien des Kreis-Jugend-Rings München-Land:

  • Offenheit und Wertschätzung
  • Partizipation und Mitverantwortung
  • Parteilichkeit für Kinder und Jugendliche
  • Selbstbestimmung und Freiwilligkeit
  • Vielfalt und Lebensweltorientierung
  • Nachhaltigkeit

Wir freuen uns auf euch und Sie,

Malena Paula und Hubert Goldbrunner

Go to top